Minis waren Ratschen

Unsere Ministranten waren auch heuer wieder mit den „Ratschen“ unterwegs. Dieses Jahr wurde das Brauchtum und die Osterwünsche im Ort von Haus zu Haus gebracht. Wegen der festlichen Stimmung, die das Läuten von Kirchenglocken aus­drü­cken, müssen sie während der Zeit zwischen dem Tode Christi und seiner Auf­erstehung schweigen. Man sagt dann, die Kirchenglocken „seien nach Rom geflogen“. Das Leuten der Glocken wird also von Gründonnerstag bis Karsamstag von hölzernen Klap­pern, von den Ratschen, übernommen. DANKE an alle für die freundliche Aufnahme!

 
Pfarre St. Agatha